Tee Expertise von der Pflanze bis zur Tasse

Für Premium Tee muss einiges zusammenpassen: von der Sonneneinstrahlung und der Bodenbeschaffenheit über das Pflücken, Rollen, Mischen und noch vieles mehr. Auf dem Weg von der Pflanze bis in die Tasse beeinflussen all diese Faktoren das Endprodukt, das Ihre Kunden genießen.

woman image

Eine Rundreise durch die Herkunftsgebiete unserer Tees

Herkunft unseres Premium Tees

Tee wächst in vielen Regionen der Welt. In einigen Gegenden gibt es jedoch spezielle Teeplantagen, in denen ideales Klima und optimale Bedingungen für den Anbau hochwertiger Tees herrschen. Dort werden sortenreine Tees gezogen.


Julius Meinl bezieht seine Tees selbstverständlich von den berühmtesten Plantagen der Welt, damit Sie ein exzellentes Endprodukt in die Tasse bekommen.

 

Idalgashinna

 

Die Teegärten von Idalgashinna liegen in der Provinz Uva auf Sri Lanka auf etwa 1.200 m Höhe. Diese Region ist berühmt dafür, eine der ersten gewesen zu sein, in der biologischer Teeanbau betrieben wurde.

Happy Valley

 

Happy Valley wurde 1854 gegründet und ist die zweitälteste Teeplantage im indischen Darjeeling. Sie liegt am Fuße des Himalaya. Dieser Teegarten ist bekannt für seine feinen, handgepflückten Tees – vor allem für die Second-Flush-Darjeelings, die in der Hochsaison von Juni bis Juli gepflückt werden.

Jamguri

 

Diese Plantage liegt im üppigen Golaghat-Distrikt von Assam in Indien und wurde 1898 gegründet. Sie ist nach dem Jamun-Baum benannt, einem immergrünen Baum, der den Reichtum und die Schönheit dieser Region widerspiegelt. Jamguri ist berühmt für seine reichhaltigen und feinen Bio-Tees, die nach althergebrachter Methode hergestellt werden.

Herstellung einzigartiger Tees

Das Produktionsverfahren ist komplex und umfasst sieben Schritte, von denen jeder einzelne große Sorgfalt erfordert.

Pflücken

Die Blätter werden noch immer auf die traditionelle Weise von Hand gepflückt und in breiten Körben gesammelt. Auf diese Weise ist gewährleistet, dass nur die besten Blätter geerntet und für die Teeherstellung verwendet werden. Am besten sind dabei “Two leaves and a bud”, also zwei junge Blätter zusammen mit einer Knospe.

Ob Sie es glauben oder nicht: Ein Pflücker schafft bis zu 25 kg grüne Blätter pro Tag, was etwa 4 bis 6 kg Tee entspricht. Die gepflückten Blätter werden für bestes Aroma und höchste Qualität direkt auf der Plantage verarbeitet.

Welken

Für etwa 10 bis 12 Stunden werden die frisch gepflückten Blätter auf Matten ausgelegt, wo warme Luft über sie hinwegstreicht. Dabei verlieren die Teeblätter 30 Prozent ihrer Feuchtigkeit, behalten jedoch ihre Geschmeidigkeit.

Behandlung mit Wasserdampf/Fermentierung

Dieser Schritt ist der entscheidende. Er bestimmt darüber, ob schwarzer oder grüner Tee entsteht.
  • Grüner Tee ist gedämpft. Er wird für kurze Zeit hohen Temperaturen ausgesetzt, um die Fermentierung zu stoppen. Darum behalten die Teeblätter ihren feinen Geschmack und ihre grüne Färbung. 
  • Schwarzer Tee ist fermentiert. Die Blätter werden aufgerissen, sodass die Substanzen in den Zellen mit Sauerstoff reagieren können. Dieser Prozess, das Rollen, wird üblicherweise von Maschinen erledigt. Der Tee wird dabei braun und entwickelt seinen charakteristischen Geschmack.

Trocknen

Das Trocknen schließt die Herstellung ab und sorgt dafür, dass der Tee lange gelagert werden kann. Bei schwarzem Tee wird die Fermentierung erst durch die Trocknung gestoppt.

Heute erfolgt dieser Schritt normalerweise in großen Öfen. Er dauert nur 10 bis 20 Minuten.

Sortieren

In diesem Stadium ist der Tee bereits genussfertig. Auf den Plantagen werden die Teeblätter jetzt nach Qualitäten sortiert. Diese werden auch als Blattgrade bezeichnet. Der Tee wird in mehreren Stufen gesiebt. Danach lassen sich vier Kategorien unterscheiden: Dust, Fanning, Broken sowie Blatt-Tee.

Blending

Sehr oft wird Tee schon in der Plantage in größeren Chargen gemischt. Dieser Schritt erfordert eine Menge Erfahrung und basiert in vielen Fällen auf geheimen Rezepten, die mehrere hundert Jahre alt sein können.

Teeverkostung

Mischen ist natürlich kein Selbstzweck – Ziel ist immer der bestmögliche Geschmack. Nur durch wiederholte Verkostung kann erstklassige Qualität sichergestellt werden.

Und darum wird jede einzelne Teecharge von unseren Julius Meinl Experten einer Qualitätskontrolle unterzogen und verkostet, bevor sie in den Verkauf geht.

Teeverpackung für einwandfreie Qualität

Die richtige Verpackung und Lagerung von Tee sind für Haltbarkeit, Qualität und Geschmack von entscheidender Bedeutung. Hier kommen vier Tipps für die perfekte Aufbewahrung Ihres Tees:

 

Geruch

Tee absorbiert leicht alle Arten von Gerüchen. Er darf nicht in der Nähe von Gewürzen, Abfällen oder anderen Geruchsquellen gelagert werden.

 

Licht

Achten Sie darauf, dass der Tee vor Sonnenlicht geschützt ist. Er sollte in einer Dose oder einem dunklen Schrank aufbewahrt werden, damit das Aroma erhalten bleibt.

 

Feuchtigkeit

Tee absorbiert Luftfeuchtigkeit. Lagern Sie ihn nicht in der Nähe von Spülmaschinen, kochendem Wasser und Kühlschränken.

 

Hitze

Vermeiden Sie auch die Nähe von Öfen, Herden und anderen Wärmequellen. Unsere Tees werden sorgfältig versiegelt und in geruchsdichten Materialien verpackt, um feinste Qualität zu gewährleisten.

Man macht es jeden Tag. Aber macht man es auch richtig? Es gibt ein paar Grundregeln, die Sie im Hinterkopf behalten sollten, wenn Sie die perfekte Tasse Tee zubereiten möchten:

  • Verwenden Sie immer frisches Wasser.
  • Halten Sie sich an die empfohlenen Brühzeiten und Wassertemperaturen.
  • Nehmen Sie sich die Zeit, um die richtige Zubereitungsweise zu finden.

 

Im Allgemeinen führt eine kürzere Brühdauer zu einem leichteren, weniger starken Tee, während bei längerer Brühdauer intensivere Aromen und mehr Körper entwickelt werden.

Tee richtig brühen

Schwarzer Tee

Schwarzer Tee war schon immer sehr beliebt. Bei der Fermentierung werden die Teeblätter dunkler. Die Farbe variiert zwischen Kupferbraun und Schwarz. Schwarzer Tee schmeckt üblicherweise stärker als grüner Tee.


Zubereitung:

1 g Tee auf 100 ml Wasser, 3 bis 5 Minuten bei einer Temperatur von 95 bis 100 °C ziehen lassen.

Oolong

Oolong ist ein traditioneller chinesischer Tee, der in einem einzigartigen Verfahren halbfermentiert wird. Er ist besonders bei Teekennern in Südchina beliebt. Sie bereiten ihn nach dem Fujian-Ritual zu, das auch als Gongfu-Teezeremonie bekannt ist.


Zubereitung:

1 g Tee auf 100 ml Wasser, 3 bis 4 Minuten bei einer Temperatur von 75 bis 80 °C ziehen lassen.

Grüner Tee

Die verschiedenen Formen der Teeblätter, die lebhaften Grüntöne und der erlesene, erfrischende Geschmack machen den einzigartigen Charakter dieses Tees aus. Er wird nur minimal behandelt, sodass er seine natürlichen Eigenschaften zur Gänze bewahrt. Grüner Tee stammt aus China und ist in vielen asiatischen Kulturen und Traditionen tief verwurzelt.


Zubereitung:
1 g Tee auf 100 ml Wasser, 2 bis 3 Minuten bei einer Temperatur von 75 bis 85 °C ziehen lassen.

Früchtetee

Eine großzügige Menge köstlicher Fruchtstücke, gemischt mit bunten Blütenblättern und Kräutern.


Zubereitung:

1 bis 2 g Tee auf 100 ml Wasser, 5 bis 10 Minuten bei einer Temperatur von 100 °C ziehen lassen.

Kräutertee

Kräutertee hat in Österreich eine lange Tradition. Tee von Julius Meinl führt dieses Erbe fort. Einige unserer Kreationen basieren auf alten Kräuterteerezepten.


Zubereitung:

1 bis 2 g Tee auf 100 ml Wasser, 5 bis 10 Minuten bei einer Temperatur von 100 °C ziehen lassen.

Rooibos

Rooibos ist ein kleines Buschgewächs, das in Südafrika in der Umgebung der Zederberge zu finden ist. Die Naturschönheiten Südafrikas spiegeln sich in den nadelförmigen Rooibos-Blättern wider.


Der beliebteste “Rotbusch” hat orange-braune, trockene Blätter. Die Farbe kommt von der Fermentierung. Für einen ganz besonderen Geschmack verwenden Tee-Experten neuerdings auch den unfermentierten Rooibos, bekannt als “grüner Rooibos”.


Rooibos ist als magenschonend bekannt und enthält kein Koffeein.

 

Zubereitung:

1 bis 2 g Tee auf 100 ml Wasser, 5 bis 10 Minuten bei einer Temperatur von 100 °C ziehen lassen.

Das könnte Sie auch interessieren ...

Ausgezeichneter Premium Kaffee und Tee

Kaffee und Tee sind unsere Leidenschaft. Vom Know-how unserer Kaffee-Experten bis zu unseren Partnerschaften mit Teeplantagen – all das kommt in der Tasse zusammen. Und darum genießen die Kunden bei Julius Meinl Produkten jeden Schluck.

 

Weitere Informationen

Service und Support für Ihr Unternehmen

Als Familienunternehmen glauben wir daran Hand in Hand mit all unseren Kunden in der Gastronomie- und Hotelbranche zusammenzuarbeiten. Unsere Teams legen sich ins Zeug, um Sie proaktiv mit maßgeschneiderten Dienstleistungen für Ihr Unternehmen zu unterstützen. Begeistern wir die Kunden und nutzen gemeinsam Wachstumschancen!

 

Weitere Informationen

Der Kaffeepartner für Ihr Unternehmen

Als wettbewerbsfähiges Unternehmen müssen Sie Ihren Kunden eindrucksvolle und schöne Erlebnisse bieten. Deshalb lohnt sich die Zusammenarbeit mit einem Kaffeepartner, der Erfahrung mit allen Arten von Unternehmen hat: vom trendigen Kaffeehaus bis zum eleganten Hotel. Unser Team passt unsere Produkte und Dienstleistungen an Ihren Unternehmenstyp und Ihren Stil an.

 

Weitere Informationen